• April 14, 2024

Die Reise von Crowdhouse: Navigieren durch die Komplexität von Immobilieninvestitionen in der Schweiz

Anlässlich des neunten Jahrestages von Crowdhouse reflektieren die Mitbegründer Robert Plantak und Michael Mayer über ihre Herausforderungen und Chancen beim Aufbau einer revolutionären Immobilien-Investmentplattform in der Schweiz. Von der Navigation durch die einzigartige rechtliche und regulatorische Landschaft des Landes bis hin zur Aufklärung von Investoren über die Vorteile von Bruchteilseigentum hat das Duo keinen Mangel an Hindernissen erlebt.

Eine der größten Hürden, die Crowdhouse überwinden musste, war die Notwendigkeit eines klaren rechtlichen Rahmens für sein innovatives Investitionsmodell. Plantak und Mayer berichten von den langwierigen Diskussionen mit den Aufsichtsbehörden und der Notwendigkeit, eine solide rechtliche Struktur zu entwickeln, die die Anleger schützt und gleichzeitig die Flexibilität und Transparenz ermöglicht, die die Markenzeichen ihrer Plattform sind.

Eine weitere Herausforderung bestand darin, traditionelle Finanzinstitute davon zu überzeugen, ihre Vision zu unterstützen. Die Banken zögerten anfangs, die Projekte von Crowdhouse zu finanzieren, da sie Bruchteilseigentum als zu riskant und unkonventionell ansahen. Durch beharrliche Bemühungen und eine Erfolgsbilanz erfolgreicher Investitionen gewann das Unternehmen jedoch nach und nach das Vertrauen und die Unterstützung wichtiger Finanzpartner.

Plantak und Mayer sprechen auch über die Bedeutung des Aufbaus eines soliden, engagierten Teams zur Unterstützung des Wachstums von Crowdhouse. Von den Anfängen, als die Gründer in jeden Aspekt des Unternehmens involviert waren, bis zur aktuellen Struktur mit spezialisierten Abteilungen und einem Schwerpunkt auf Technologie und Innovation wurde die Entwicklung des Unternehmens durch das Talent und die Leidenschaft seiner Mitarbeiter vorangetrieben.

Mit Blick auf die Zukunft ist Crowdhouse weiterhin bestrebt, Immobilieninvestitionen zu demokratisieren und attraktive Möglichkeiten für Investoren jeglicher Herkunft zu bieten. Die Gründer sehen ein beträchtliches Expansionspotenzial in der Schweiz und auf internationaler Ebene, da immer mehr Menschen die Vorteile von Bruchteilseigentum und die Möglichkeiten der Technologie zur Umgestaltung der Branche erkennen.

Plantak und Mayer blicken auf die vergangenen neun Jahre zurück und bedanken sich für die Unterstützung durch ihre Investoren, Partner und Teammitglieder. Auch wenn der Weg nicht ohne Herausforderungen war, sind die Gründer zuversichtlich, dass ihre Vision stark ist und Crowdhouse weiterhin eine Vorreiterrolle bei Immobilieninvestitionen spielen kann. Besuchen Sie Crowdhouse auf YouTube für Interviews, Podcasts und vieles mehr!